Beziehungsweise Zuhören

In-Kontakt-kommen ist der erste Schritt, eine vertrauensvolle Beziehung zu einem anderen Menschen aufzubauen. Eine Beziehung zu schaffen, in der Sie ein solches Vertrauen aufgebaut haben, dass sich Ihr Gegenüber Ihnen zuwendet.

 

Doch wie geht „In-Kontakt kommen“. Wie schafft man es, vertrauensvolle Beziehungen aufzubauen?

 

Kurz: Zeigen Sie, dass Sie sich für die Gedanken und Gefühle des anderen interessieren – ohne diese zu bewerten. Denn um jemanden an uns heranzulassen möchten wir spüren, dass wir dem anderen wichtig sind ohne dass geurteilt wird, was richtig und was falsch ist. 

Vertrauen aufzubauen heißt also zunächst nur:

 

Genau Zuhören 

  • Was sagt der andere – auch zwischen den Zeilen.
    • Ohne zu Interpretieren.
    • Ohne Analysen über seine Motive anzustellen.
    • Ohne Folgerungen daraus zu ziehen.

Einfach nur genau zuhören.

 

Wenn Sie also wollen, dass Ihnen der andere Vertrauen schenkt, sich Ihnen gegenüber öffnet und in der Folge auch für schwierige Themen zugänglich ist:

 

Hören Sie genau zu.

 

Das geht zunächst mit einfachsten Mitteln: 

  • Zugewandte Körperhaltung, interessierter, offener Blick, ab und an ein nicken.
  • „Ja“, „mh“, „ok“. „Ich verstehe (was?)“
  • Pausen aushalten und nicht unterbrechen
  • Das Gehörte in eigenen Worten zusammenzufassen (habe ich auch wirklich verstanden was der andere meint?),
  • Nachfragen: „Können Sie das bitte noch einmal genauer erklären?“ 

Die Umsetzung ist dagegen häufig schwerer als gedacht. Das zeigen die vielen (Gesprächs-)Eskalationen.

 

Doch wenn die Technik an sich leicht ist, doch die Umsetzung schwer...?

 

Woher kommt das? 

Vielleicht sind es die eigenen Bewertungen, die sich in die Beziehung schleichen und als Maßstab genommen werden? 

 

Lesen Sie weiter: Warum wir uns nicht gerne bewerten lassen


Herzlich willkommen!

Dies ist die Seite zu Themen rund um Gesprächsführung & Persönlichkeitsentwicklung.

"GesprächsArt" ist der Blog der Dt. Akademie für Coaching und Beratung.

Besuchen Sie uns auch auf Facebook